top of page

Dramatische Suchaktion: 14-Jähriger steht im Verdacht Gleichaltrigen getötet zu haben

NewsID: 7425



Ort: Wunstorf / Region Hannover / Niedersachsen

Zeit: 25.01.2022 ca. 06:00 Uhr














Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, kam es gestern zu einer Vermisstenmeldung nach einem 14-jährigen Jungen aus Wunstorf am Dienstagabend. Im Rahmen der Suchmaßnahmen und weiterer Ermittlungen kam die Polizei zu dem Schluss, dass es sich wahrscheinlich um ein Tötungsdelikt handelt. Ein ebenfalls 14-jähriger Junge aus Wunstorf gab gegenüber der Polizei an, den Gleichaltrigen getötet zu haben – er befindet sich aktuell in Polizeigewahrsam. Polizei und Feuerwehr suchen seit den letzten Stunden ein Waldgebiet mit Hunden und einem Polizeihubschrauber nahe einem Gewerbegebiet in Wunstorf, nach dem 14-Jährigen. Nachdem ein Waldstück ergebnislos abgesucht wurde, wurde am Ortsrand Blumenau ein Leichnam entdeckt. Ob es sich hierbei um den vermissten Jährigen handelt, kann derzeit von der Polizei nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Eine rechtsmedizinische Untersuchung soll Klarheit bringen.















© HannoverReporter / Amadeus Sartorius & Martin Dziadek

Bilder sind honorarpflichtig. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.


Unsere Bilder und O-Töne:


Unsere Bilder und O-Töne:

- Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

- Sammelstelle der Rettungskräfte

- Schnittbilder

- Suchketten im Waldgebiet

- Bahndamm wird durchsucht

- rund 100 Einsatzkräfte bilden Suchkette


DROHNENBILDER:

- Mehrere Feuerwehrfahrzeuge auf Feldweg

- Blick auf Waldgebiet

- Flug über Baumkronen

- Polizeifahrzeuge auf Feldweg

- Hundertschaft rückt an

- Hund sucht im Wald

- Polizeikette im Wald

- Polizistendurchkämmen Wald


Comentarios


bottom of page