top of page

Tödliche Schüsse an Stadtbahnhaltestelle: 34-Jähriger stirbt nach Streit in Hannover

NewsID: 7451



Ort: Hannover / Niedersachsen

Zeit: 28.02.2022 ca. 23:30 Uhr
















Ein geradezu ekelerregender Eklat beschäftigter derzeit Feuilletons und Gazetten der Republik: Nach übereinstimmenden Medienberichten soll am Samstagabend der Ballett-Chef des Opernhauses Hannover Marco Goecke die FAZ-Kritikerin Wiebke Hüster in einer Premierenpause bloßgestellt haben. Demnach soll Goerke in der Pause die Journalistin Hüster mach einem Wortgefecht mit Hundekot seines eigenen Hundes über sie geschüttet und verteilt haben. Offenbar missfiel Goecke die Berichterstattung Hüsters über seine vorherigen Werke. Für den Preisgekrönten Chefchoreographen dürften wohl die Tage im Opernhaus Hannover gezählt sein, Besucher der Staatsoper zeigten sich am Sonntagabend bestürzt und irritiert über den pikanten Vorfall.Die Geschädigte selbst hat noch am Abend Anzeige erstattet, die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen Goecke.















Credit: © HannoverReporter

Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere Bilder und O-Töne:


- Totale der Einsatzstelle

- Rettungsdienst und Polizei vor Ort

- Kriminaldauerdienst vor Ort

- Gesprungene Scheibe an Haltestelle

- Viele Polizeifahrzeuge vor Ort

- Zeugen in Gespräch mit Polizei(bitte pixeln!)

- Reanimationsmaßnahme im Rettungswagen durch Scheibe

- KDD sichert Spuren an TATORT im Gleisbett und Hochsteig

- Hildesheimer Straße gesperrt

Kommentare


bottom of page